Natürliche Hilfe gegen Bluthochdruck

Patienten mit zu hohem Blutdruck müssen oft Medikamente nehmen. Dabei gibt es vieles, was man ganz einfach selbst tun kann, um es sich besser gehen zu lassen. Lesen Sie hier die besten Tipps, wie Sie Ihre Gefäße und damit auch Ihr Herz schützen.

Entspannt durch den Alltag

Stress gehört zu den Faktoren, die den Blutdruck in die Höhe schießen lassen. Dabei gibt es positiven Stress, der uns zu Höchstleistungen anspornt, und negativen Stress, der uns stark belastet. Diesen sollten Sie meiden! Meditation oder Yoga können beim Stressabbau helfen. Oft hilft auch ein Spaziergang.

Übergewicht reduzieren

Ein gesundes Körpergewicht gehört zu den Faktoren, die einen großen Einfluss auf den Blutdruck haben. Besonders bei Übergewichtigen lässt sich der Blutdruck mit einer Gewichtsreduzierung sehr effektiv senken. Plus: Wer sich gesund ernährt und zudem auf Bewegung achtet, kann weitere positive gesundheitliche Aspekte für sich nutzen.

Bewegung

Die gute Nachricht: Keiner muss Hochleistungssportler werden, um etwas für seine Gesundheit zu tun, im Gegenteil: Am besten geeignet für das Herz-Kreislauf-System sind mäßige Ausdauerbelastungen wie Nordic Walking, Joggen, Wandern, Skilanglauf,

Radfahren, Schwimmen oder auch Tennis und Krafttraining. Generell sollte man nur so intensiv trainieren, dass man eine leichte Anstrengung verspürt, der Puls aber nicht zu stark ansteigt.

Faustregel: Sie sollten sich während des Trainings noch unterhalten können. Schon drei bis fünf Einheiten à 30 bis 45 Minuten in der Woche bringen einen großen gesundheitlichen Gewinn.
Wichtig: Wer über 45 Jahre alt ist und bisher keinen Sport gemacht

hat, sollte vorher einen Arzt befragen.
Weitere positive Effekte: Gewichts- und Stressreduktion, eine straffere Figur, verbesserter Schlaf.

Ernährung

Viel Salz kann einen zu hohen Blutdruck noch verstärken. Wer es schafft, seine tägliche Kochsalzzufuhr auf weniger als sechs Gramm zu verringern, kann seinen Blutdruck oft deutlich senken. Zum Vergleich: Bei einer unbedachten Ernährung sind tägliche

Mengen von 25 Gramm oder mehr keine Seltenheit. Verstecktes, übermäßiges Salz findet sich oft in Fertig- oder Kantinenessen

und in Snacks. Kein Wunder, denn salzige Speisen empfinden die meisten Menschen als wohlschmeckend. Dabei muss maßvoll gesalzenes Essen nicht fade schmecken – im Gegenteil. Wer leckere Gewürze und frische Kräuter in der Küche verwendet, wird seinen Gerichten oft neuen Pep verleihen. Menschen in südeuropäischen Ländern leiden laut Studien deutlich weniger

unter Bluthochdruck. Grund dafür ist unter anderem die typische mediterrane Küche, die bekannt für ihre gesunden Zutaten wie viel Gemüse, gesunde Öle, Kräuter und Gewürze ist.

Alkohol in Maßen

Ein Glas Wein oder Bier kann zwar zur Entspannung beitragen, ab einer bestimmten Menge erhöht Alkohol aber den Blutdruck – ein gerötetes Gesicht ist ein deutliches Anzeichen. Pro Tag wird Männern eine maximale Alkoholmenge von 20 Gramm empfohlen, das entspricht etwa 250 ml Wein. Frauen haben oft ein geringeres Körpergewicht und bauen Alkohol langsamer ab. Deshalb gilt bei ihnen eine Grenze von zehn Gramm – also rund 125 ml Wein pro Tag. Wer in diesem Sinne gut auf sich achtet, kann oft die Dosis seiner Blutdrucksenker verringern – natürlich immer in Absprache mit seinem Arzt.

Quelle: Mein Tag


Bamberger Str. 27

91413 Neustadt an der Aisch

Telefon: 09161-876807

info@frankenapotheke-

neustadt.de

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do: 08:00 Uhr - 19:00 Uhr

Mi, Fr: 08:00 Uhr - 18:30 Uhr

Sa: 08:30 Uhr - 13:00 Uhr


Neustädter Str. 9

91462 Dachsbach

Telefon: 09163-997077

info@adler-apotheke.online

 

Öffnungszeiten:

 

Mo - Fr: 08:00 Uhr - 18:30 Uhr

Sa: 08:00 Uhr - 12:30 Uhr


Ansbacher Str. 21

91413 Neustadt an der Aisch

Öffnungszeiten:

 

Mo - Fr: 08:00 Uhr - 18:30 Uhr

Sa: geschlossen


Nürnberger Str. 27

91448 Emskirchen

Telefon: 09104-8239933

emskirchen@frankenapotheken.de

 

Öffnungszeiten:

 

Mo - Fr: 08:00 Uhr - 19:00 Uhr

Sa: 08:30 Uhr - 13:00 Uhr