Datenschutz bei Nutzung von Messenger-Diensten

In unseren Apotheken bieten wir die Kontaktaufnahme per callmyApo an.

Dies dient insbesondere zur einfachen Vorbestellung von Medikamenten.

Die folgenden Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Einwilligungserklärung finden sich in der App.

Nutzungsbedingungen callmyApo Apotheke/Kunde (Stand Juni 2018)

1. Vertragsgegenstand

Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen regeln die Inhalte und Bedingungen der unentgeltlichen Nutzung des Services von „callmyApo“, den die Apotheke ihren Kunden anbietet. „callmyApo“ ist eine Software zur Vorbestellung von Waren in Apotheken (im Folgenden „Vertragssoftware“). Der Kunde kann mit Hilfe der Vertragssoftware in Form einer App für Smartphones (im Folgenden „callmyApo-App“) seine Rezepte oder Einkaufszettel fotografieren, seine unverbindliche Vorbestellung optional mit Text- oder Sprachnachrichten versehen und diese anschließend an seine Stammapotheke schicken, die die Vorbestellung schnell und sicher ausführt. Über ein internes Chat-System kann eine Kommunikation zum Bestellwunsch zwischen Apotheke und Kunde erfolgen. Der verbindliche Kaufvertrag über die vorbestellten Waren zwischen Apotheke und Kunde wird erst vor Ort in der Apotheke geschlossen. Ausschließlich für diese Vertragszwecke überlässt die Apotheke dem Kunden über den QR-Code eine Softwarekopie der Vertragssoftware verbunden mit einer Installations- und Bedienungsanleitung im Wege der öffentlichen Zugänglichmachung über das Internet, damit die Softwarekopie über das Internet auf das Smartphone des Kunden übertragen werden kann (Download). Der Serverbetrieb wird im Auftrag und auf Weisung der Apotheke über die NOVENTI HealthCare GmbH (im Folgenden „Servicedienstleister“) in München durchgeführt.

 

2.  Aktivierung, Registrierung, Vertragsschluss, Mitwirkungspflichten des Kunden

Der Lizenzvertrag kommt nach Maßgabe der folgenden Schritte zu Stande: Der Kunde kann die callmyApo-App entweder über den Appstore, über die Homepage der Apotheke oder über den QR-Code, der in Werbeflyern der Apotheke enthalten ist, kostenlos herunterladen. Nachdem der Kunde diesen Nutzungsbedingungen und den Datenschutzvereinbarungen nach Ziffer 11 zugestimmt hat, öffnet der Kunde die callmyApo-App und wählt seine Stammapotheke über die Funktion „Apotheke suchen“ aus. Sobald die Konfiguration abgeschlossen ist, wählt sich der Kunde automatisch auf den Server ein, füllt die Felder des Vorbestellungsformulars aus und sendet es online zusammen mit dem Foto eines Rezepts und/oder eines Einkaufszettels und ggfs. weiteren Text- oder Sprachnachrichten an die Apotheke. Die Apotheke bestätigt den Erhalt der Vorbestellung und teilt dem Kunden mit, in welcher Zeit die vorbestellte Ware in der Apotheke zur Abholung bereitliegt. Sollte der Kunde nicht unverzüglich nach Versand der Vorbestellung von der Apotheke eine Bestätigung der Vorbestellung erhalten haben, ist die Vorbestellung nicht bei der Apotheke angekommen. Der Kunde muss in diesem Fall den Bestellvorgang nochmals wiederholen. Der Kunde ist verpflichtet, seinen E-Mail-Account auf Bestätigungsmails der Apotheke zu kontrollieren. Falls es zu Fehlern bei der Übermittlung kommt, haftet die Apotheke nicht für die unterbliebene Ausführung von Vorbestellungen.

 

3.  Leistungsbeschreibung, Einsatzbedingungen, Updates, Upgrades, Verfügbarkeit

Die näheren Bedingungen der Überlassung der Vertragssoftware sind in der Anlage 1 „Leistungsbeschreibung/Einsatzbedingungen“ aufgeführt. Zur Vertragssoftware gehören sämtliche Versionen der Vertragssoftware, die die Apotheke dem Kunden überlässt, einschließlich Updates und Upgrades sowie eine Anwendungsdokumentation. Bei einem Upgrade im Sinne dieses Vertrages handelt es sich um eine fortentwickelte Version der Vertragssoftware, die im Vergleich zur Vorversion wesentlich neue Funktionen enthält. Der Kunde verpflichtet sich, die Vertragssoftware jeweils in der neuesten Version zu nutzen. Der Kunde ist verpflichtet, jeweils zur Verfügung gestellte Updates zu installieren, um die callmyApo-App uneingeschränkt nutzen zu können und Wartung in Anspruch zu nehmen. Andernfalls kann die Apotheke nicht den uneingeschränkten Leistungsumfang gemäß Anlage 1 „Leistungsbeschreibung/Einsatzbedingungen“ gewährleisten.

Es ist beabsichtigt, dem Kunden die Vertragssoftware grundsätzlich 24 Stunden an 365 Tagen pro Kalenderjahr zur Verfügung zu stellen. Eine ununterbrochene Verfügbarkeit kann die Apotheke jedoch aus technischen Gründen (z.B. unerwartete Ausfälle) nicht zusichern; dies gilt auch bei Umständen, die nicht in den Verantwortungsbereich der Apotheke fallen und für die Nichtverfügbarkeit ursächlich sind (z. B. Stromausfall, Fehler im Datenübertragungsnetz, Störung der Hardware der Apotheke). Solche Nichtverfügbarkeiten stellen keine Einschränkung des vertraglich vereinbarten Leistungsumfangs dar. Notwendige Wartungsarbeiten, sofern diese vorhersehbar sind, kündigt der Servicedienstleister dem Kunden gegenüber rechtzeitig an.

 

4.  Rechtseinräumung, Schutz der Vertragssoftware

Mit Abschluss des Lizenzvertrags erhält der Kunde für die in Ziffer 1 genannten Zwecke ein einfaches, nichtausschließliches, nicht übertragbares Recht zur Nutzung der Vertragssoftware auf einem Smartphone/Computer. “Nutzung“ ist jedes dauerhafte oder vorübergehende Vervielfältigen (Kopieren) der Vertragssoftware durch Speichern, Laden, Ablaufen oder Anzeigen zum Zwecke der Ausführung der Software und der Verarbeitung der in der Vertragssoftware enthaltenen Daten durch das/den Smartphone/Computer. Die Softwarekopie darf geändert oder bearbeitet werden, soweit dies zur bestimmungsmäßigen Benutzung, zur Verbindung mit anderer Software und zur Fehlerkorrektur geboten ist. Weitergehende Änderungen oder Bearbeitungen sind ausgeschlossen. Insbesondere dürfen in der Vertragssoftware enthaltene Firmennamen, Marken, Copyright-Vermerke und sonstige Vermerke über Rechtsvorbehalte nicht geändert oder gelöscht werden und sind in die geänderten oder bearbeiteten Fassungen der Software zu übernehmen. Eine Rückübersetzung der Software (Dekompilierung) ist nur unter den gesetzlichen Beschränkungen gemäß § 69 e UrhG zulässig und erst dann, wenn die Apotheke dem Kunden trotz vorheriger Aufforderung die für die Herstellung der Interoperabilität erforderlichen Informationen nicht zur Verfügung stellt. Weitergehende Rückübersetzungen sind ausgeschlossen. Der Kunde ist berechtigt, von der Vertragssoftware eine Sicherungskopie herzustellen. Sofern die Softwarekopie mit einem technischen Kopierschutz ausgestattet ist, erhält der Kunde im Falle einer Beschädigung der heruntergeladenen Softwarekopie das Recht, gegen Vorlage eines Fehlerberichts erneut eine Softwarekopie vom Server des Servicedienstleisters der Apotheke herunterzuladen. Die Übertragung der vorgenannten Nutzungsrechte an sonstige Dritte ist ausgeschlossen.

 

5. Open-Source-Programme

In der Vertragssoftware sind die Open-Source-Programme ZBar Barcode SDK (https://sourceforge.net/projects/zbar/) und Symbole von Font Awesome (https://fortawesome.github.io/Font-Awesome/) enthalten. Der Kunde verpflichtet sich, die lizenzrechtlichen Bestimmungen der verwendeten Module anzuerkennen.

 

6. Gebühren, Kosten, Verbindungskosten

Die Überlassung der Softwarekopie und die Erteilung des einfachen, nicht ausschließlichen, nicht übertragbaren Nutzungsrechts an den Kunden erfolgt unentgeltlich.

Die Kosten für die Nutzung des digitalen Kommunikationsnetzes beim Download der Vertragssoftware und Übermittlung seiner Vorbestellung an die Apotheke trägt der Kunde.

 

7. Änderungen der Nutzungsbedingungen

Die Apotheke kann die vorliegenden Nutzungsbedingungen ändern. Änderungen werden dem Kunden mindestens 2 Wochen vor Geltung der Änderung in Textform mitgeteilt. Der Verweis auf die Internetadresse, unter der die aktualisierte Fassung abrufbar ist, ist ausreichend. Wird der Änderung nicht binnen eines Monats ab Zugang widersprochen, gilt diese als akzeptiert. Die Apotheke wird den Kunden bei Mitteilung der Änderung über sein Widerspruchsrecht belehren und ihn auf die Folgen einer Nichterhebung des Widerspruchs gesondert hinweisen. Im Fall eines rechtzeitigen Widerspruchs bleibt das Vertragsverhältnis zu unveränderten Bedingungen bestehen.

 

8. Gewährleistung

Es wird darauf hingewiesen, dass es nicht möglich ist, Software so zu entwickeln, dass sie für alle Anwendungsbedingungen fehlerfrei abläuft. Insofern gewährleistet die Apotheke, dass die Vertragssoftware in der dem Kunden überlassenen Fassung für den vertragsgemäßen Gebrauch in Übereinstimmung mit der dem Kunden zur Verfügung stehenden Anlage 1 „Leistungsbeschreibung/Einsatzbedingungen“ geeignet ist. Bei einer Benutzung der Vertragssoftware ohne Einhaltung der Einsatzbedingungen entfällt die Verpflichtung der Apotheke zur Gewährleistung. Erweist sich die Softwarekopie zur Verwendung im Sinne von Satz 1 nicht geeignet, so hat der Kunde das Recht, eine Softwarekopie erneut vom Server der Apotheke herunterzuladen.

 

9. Fragen

Die Apotheke stellt dem Kunden den callmyApo-Service zur Verfügung. Bei Fragen oder zur Fehlerbeseitigung ist die ausgewählte Stammapotheke zu kontaktieren. Die Kontaktinformationen sind in der App sowie auf der Homepage der Apotheke einzusehen.

 

10. Haftung

Die Haftung der Apotheke ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit begrenzt. Für den Verlust von Daten und deren Wiederherstellung haftet die Apotheke nur dann, wenn der Verlust durch angemessene Datensicherungsmaßnahmen auf Seiten des Kunden nicht vermeidbar gewesen wäre. Die Haftung für das Fehlen garantierter Eigenschaften, bei Arglist, nach dem Produkthaftungsgesetz, dem Bundesdatenschutzgesetz, der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und wegen Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit bleibt unberührt.

 

11. Datenschutz

Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden

Die Apotheke verarbeitet personenbezogene Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden und nutzt diese ausschließlich im Rahmen der Zweckbestimmung des geschlossenen Nutzungsvertrages. Nutzungsdaten des Kunden (Name, Anschrift, Rufnummer) werden gespeichert, soweit sie für die Abrechnung der erbrachten Leistungen gegenüber dem Kunden wie ggf. auch gegenüber dem Servicedienstleister erforderlich sind. Außerdem werden Nutzungsdaten (Merkmale zur Identifikation des Nutzers, Angaben über Beginn und Ende sowie Umfang der Nutzung und Angaben über die vom Nutzer in Anspruch genommenen Telemedien) gespeichert. Der Kunde willigt ausdrücklich in die Speicherung seiner Bestands- und Nutzungsdaten durch die Apotheke und deren Servicedienstleister ein. Einzelheiten über die Speicherung und Verwendung dieser Daten sind der Anlage 2 Datenschutzerklärung zu entnehmen. Der Kunde erklärt sein Einverständnis mit der jederzeit widerrufbaren Datenschutzerklärung, die im Rahmen des Vorbestellvorgangs abgefragt wird.

Einwilligung des Kunden

Da es sich bei der Übermittlung von Rezepten um eine Dienstleistung im Zusammenhang mit der Rezeptabrechnung gemäß §§ 300, 302 ff SGB V handelt, muss der Kunde, um den callmyApo-Service nutzen zu können, mit einer gesonderten Erklärung in die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten einwilligen. Der Kunde sichert zu, dass er nur seine eigenen Rezepte einscannt. Die Einwilligungserklärung (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO in Verbindung mit Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO) wird im Rahmen des Vorbestellvorgangs abgefragt und ist jederzeit widerrufbar gegenüber seiner ausgewählten Stammapotheke. Eine Nutzung der callmyApo-App ist nach erfolgtem Widerruf der Einwilligungserklärung nicht mehr möglich.

 

12. Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen hiervon unberührt. Es ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Falls beide Vertragsparteien Kaufmänner sind, wird als Gerichtsstand München vereinbart. Änderungen des Vertrages oder Nebenabreden bedürfen der Schriftform, gleiches gilt für den Verzicht auf das Schriftformerfordernis.

 

Anlage 1: Leistungsbeschreibung/Einsatzbedingungen Apotheke/Kunde

Anlage 2: Datenschutzerklärung des Kunden

  • Ihre Zustimmung wird vor Abschluss des 1. Vorbestellvorgangs in der callmyApo-App eingeholt.
  • Die Datenschutzerklärung ist für Sie jederzeit in der callmyApo-App unter Einstellungen/Nutzungsvertrag einzusehen sowie download- und druckbar.

Anlage 3: Einwilligungserklärung des Kunden

  • Ihre Zustimmung wird vor Abschluss des 1. Vorbestellvorgangs in der callmyApo-App eingeholt.
  • Die Einwilligungserklärung ist für Sie jederzeit in der callmyApo-App unter Einstellungen/Nutzungsvertrag einzusehen sowie download- und druckbar.

 

Anlage 1: Leistungsbeschreibung/Einsatzbedingungen Apotheke/Kunde

1. Beschreibung des Service

 1.1. Allgemein

  • callmyApo ist eine Software zur Vorbestellung von Waren in Apotheken.
  • Kunden (Endkunden) installieren sich hierzu eine App (iOS, Android) auf ihr Smartphone.
  • Die App ist über einen kostenlosen Download im Apple App Store (iOS) und im Google Play Store (Android) verfügbar. 
  • Mit dieser App können Vorbestellungen an eine definierte Stammapotheke geschickt werden.
  • Vorbestellungen werden als Foto, Text und/oder Sprachnachricht übermittelt.

 1.2. Schritte nach Versand der Vorbestellung durch App

  • Unverbindliche Vorbestellungen treffen zur weiteren Bearbeitung in der Apotheke ein.
  • Über internes Chat-System kann Kommunikation zum Bestellwunsch zwischen Apotheke und Kunde erfolgen.
  • Apotheke kann Rückmeldung an Kunde über die Verfügbarkeit der Waren geben.
  • Vorbestellte Waren werden zur Abholung durch Kunde bereitgelegt.
  • Kunde kann Waren in Apotheke entgegennehmen.

 

2. Einsatzbedingungen

  • Die callmyApo-App ist für die Betriebssysteme Apple iOS ab Version 7.0 und Android ab Version 2.2 verfügbar.
  • Kunde kann App über Apple Appstore oder Google Playstore kostenlos herunterladen.
  • Über einen QR-Code, der auf der Homepage der Apotheke oder in Werbeflyern der Apotheke enthalten ist, wird die callmyApo-App im Appstore mit der ausgewählten Apotheke über den Server des Serverdienstleisters verlinkt.

 

3. Fragen

 

  • Die Apotheke stellt dem Endkunden den callmyApo-Service zur Verfügung.
  • Bei Fragen oder zur Fehlerbeseitigung ist die ausgewählte Stammapotheke zu kontaktieren.
  • Die Kontaktinformationen sind in der App sowie auf der Homepage der Apotheke einzusehen.

Datenschutzerklärung (Stand Juni 2018)

Sehr geehrte(r) Nutzer(in) von callmyApo,

callmyApo ist eine App (iOS, Android), die es Ihnen als Nutzer ermöglicht, Vorbestellungen per Foto, Text oder Sprachnachricht an eine Apotheke (Stammapotheke), die diesen Service anbietet, zu schicken.

Der Servicedienstleister betreibt im Auftrag der Apotheke in seinem Rechenzentrum den callmyApo-Server zur Abwicklung der digitalen Vorbestellungen und stellt sicher, dass unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen werden.

Wir möchten Sie, bevor Sie unsere App nutzen, in einer Datenschutzerklärung über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten sowie über deren Verarbeitung informieren. Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse bestimmter oder natürlicher Personen (Betroffene), die Ihre Identität offen legen, wie vollständiger Name oder Anschrift.

Personenbezogene Daten werden nur erhoben und verwendet, um Ihnen die Nutzung der App und ihrer Leistungen anbieten zu können. Wir versichern, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten unter strikter Einhaltung der Datenschutzgesetze erfolgt.

Die App basiert auf Android bzw. iOS und verwendet nur Standard-Komponenten, die vom jeweiligen Betriebssystem zur Verfügung gestellt werden.

Download der App und Installation

Nach dem Download der App vom entsprechenden Provider wird diese auf Ihrem Smartphone installiert. Die installierte App identifiziert sich am callmyApo-Server über eine zufällig erzeugte Installations-ID. Wird die App gelöscht und wieder installiert, wird eine neue Installations-ID vergeben.

IMEI/UDID/IMSI/MAC-Adresse/MSISDN des Gerätes sowie persönliche Daten des Nutzers werden nicht benötigt und nicht übermittelt. Eine Zuordnung der Installation zu einer bestimmten Person ist daher ausgeschlossen. Im Installationsprozess nehmen Sie zu einer bestimmten Apotheke Kontakt auf, die diesen Service anbietet (Stammapotheke).

Die Installation benötigt Zugriff auf folgende Funktionen Ihres Smartphones:

·         Camera: Um ein Foto des Rezeptes/Artikels aufzunehmen.

·         Call_Phone: Der Nutzer kann direkt aus der App heraus seine Stammapotheke anrufen. 

·         Send_SMS: Der Nutzer kann die erhaltene Abholnummer an eine Person seiner Wahl z. B. per SMS weitersenden.

·         Record_Audio: Um eine Sprachnachricht aufzunehmen.

·         Internet: Um Vorbestellungen etc. über eine Internetverbindung übertragen zu können.

·         Write_External_Storage: Um die ausgelöste Vorbestellung mit Inhalt auf dem Smartphone des Nutzers zu speichern.

·         Access_Network_State: Um zu prüfen, ob eine Internetverbindung besteht.

·         Vibrate: Um dem Nutzer das Eintreffen einer Nachricht aus der Apotheke zu signalisieren.

·         Get_Tasks: Um zu prüfen, ob callmyApo im Vordergrund ist. Dementsprechend erfolgt die Anzeige von Aktualisierungen im Benachrichtigungscenter oder, falls der Nutzer die App gerade aktiv nutzt, direkt in der App.

·         Download_without_Notifikation: Laden von aktualisierten Apothekeninformationen (z. B. Logo, Öffnungszeiten).

·         Get_Accounts: Benötigt für Google Cloud Messaging (Push Benachrichtigungen über aktualisierte Vorbestellungen).

·         Wake_Lock: Um dem Nutzer Nachrichten zuzustellen, wenn sich das Smartphone im Schlafmodus befindet.

·         Get_Location: Benötigt um die Entfernungen der umliegenden Apotheken zu ermitteln.

Bestellvorgang und Bearbeitung der Bestellung in der Apotheke

Mit Ihrem Smartphone fertigen Sie Foto(s) Ihres Rezeptes, Audio- oder Textaufnahmen an und senden diese als eine Vorbestellung an den callmyApo-Server. Rezepte können folgende Daten enthalten: Gebühr frei, Gebührenpflichtig; noctu; Sonstige; Unfall, Arbeitsunfall, Unfalltag, Unfallbetrieb oder Arbeitgebernummer; aut idem; BVG; Hilfsmittel; Impfstoff; Sprechstundenbedarf; Begründungspflicht; Kostenträger und WOP-Kennzeichen, Name, Vorname sowie Anschrift des Versicherten, Geburtsdatum des Versicherten, Gültigkeit der elektronischen Gesundheitskasse, Kostenträgerkennung 9-stellig, Versichertennummer und Status;  Betriebsstätten-Nummer; Arzt-Nummer; Datum; maximal bis zu drei verschiedene Verordnungen (Arznei- und/oder Verbandmittel, Hilfsmittel, Impfstoffe); Vertragsarztstempel sowie Unterschrift des Arztes.

Sämtliche Kommunikation ist TLS 1.2 („SSL“)-verschlüsselt (AES 256bit, ECDHE_RSA als Key Exchange Protokoll). callmyApo erhebt ausschließlich nur die Daten von Ihnen, die zur Bearbeitung der Vorbestellung absolut notwendig sind und die Sie selbsttätig eingeben. Auf Seiten der Stammapotheke ist callmyApo nicht installiert. Sie erreicht über einen Webbrowser den callmyApo-Server beim Servicedienstleister und identifiziert sich dort mit Benutzernamen und Passwort. Die Stammapotheke erhält mit kurzer Verzögerung die Vorbestellung. Ihnen werden ggf. mit der Chatfunktion der App bestellungsrelevante Informationen, wie Abholnummer und Abholzeit, mitgeteilt.

Die Abholung der Ware hat in der Apotheke persönlich zu erfolgen. Nach erfolgtem Kauf/Abholung der Ware ist eine Kontaktaufnahme mit Ihnen im Rahmen dieser Vorbestellung nicht mehr möglich.

Löschen der Daten

Die Vorbestellung (abgeholt oder storniert) bleibt mit allen Informationen für 100 Tage zur Qualitätssicherung erhalten. Grund: mögliche Beratungspflichten lt. Apothekenbetriebsordnung oder Reklamationen (Falschverordnung, Dosierungsänderungen, Falschbestellung). Danach wird der Inhalt der Vorbestellung (Foto, Textnachricht, Sprachnachricht) auf dem callmyApo-Server geschwärzt. Erhalten bleiben lediglich das Bestelldatum, der Status der Vorbestellung (abgeholt/offen/storniert etc.) und die Information, wie viele Bilder/Textnachrichten/Sprachnachrichten die Vorbestellung enthielt. Diese Daten dienen ausschließlich statistischen Zwecken. Die Schwärzung auf dem callmyApo-Server erfolgt automatisch einmal pro Tag. Auf Ihrem Smartphone bleibt die Vorbestellung mit ihrem Inhalt jedoch erhalten (Archiv), bis Sie diese aktiv löschen.

Einwilligung, Widerruf und Rechtsgrundlage

Der Download der App und die Nutzung der angebotenen Leistungen sind freiwillig.

Vor der Nutzung der App werden Sie gefragt, ob Sie damit einverstanden sind, dass Ihre personenbezogenen Daten wie in der Datenschutzerklärung beschrieben, erhoben, genutzt und verarbeitet werden dürfen. Eine Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für die genannten Zwecke erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung nach Maßgabe der Einwilligungserklärung. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten stellt damit die Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO in Verbindung mit Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO dar. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist mit Wirkung für die Zukunft jederzeit durch Mitteilung an Ihre Stammapotheke möglich. Eine Nutzung der App ist danach jedoch nicht mehr möglich und die App sollte durch Sie von Ihrem Smartphone deinstalliert werden.

Hinweise auf Ihre Rechte

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DS-GVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DS-GVO).

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DS-GVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DS-GVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 Abs.1 DS-GVO).

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen (Art. 20 Abs. 2 DS-GVO). Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet (Art. 20 Abs. 3 DS-GVO).

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt (Art. 77 DS-GVO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung und Datenschutzbeauftragter

 

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit callmyApo ist die im Impressum genannte Apotheke. Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten über die im Impressum hinterlegten Kontaktinformationen.

Einwilligungserklärung (Stand Juni 2018)

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung der App „callmyApo“

  • an die vom mir ausgewählte Stammapotheke zum Zweck der Vorbestellung und
  • an die NOVENTI HealthCare GmbH, Tomannweg 6, 81673 München als Servicedienstleister der Stammapotheke und Betreiber des callmyApo-Servers

zur datenschutzgerechten Verarbeitung und Nutzung übertragen werden.

Mir ist bewusst, dass es sich bei den von mir zu übermittelnden und zu verarbeitenden personenbezogenen Daten auch um meine Gesundheitsdaten (Rezeptdaten) handelt, die einem besonderen Schutz unterliegen.

Ich habe die Datenschutzerklärung zu callmyApo gelesen und bin über deren Inhalt informiert.

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten geschieht unter strikter Einhaltung der Datenschutzgesetze. Ebenso werden meine Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner Daten erfolgt auf freiwilliger Basis. Mein Einverständnis kann durch mich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die Nutzung der App ist mir danach nicht mehr möglich. Im Fall des Widerrufs werden mit dem Zugang meiner Widerrufserklärung meine Daten sowohl bei der Apotheke als auch bei dem Servicedienstleister datenschutzgerecht gelöscht.

 

Meine Widerrufserklärung richte ich an meine ausgewählte Stammapotheke. Die Kontaktdaten sind im Impressum der Stammapotheke zu finden. 


Bamberger Str. 27

91413 Neustadt / Aisch

Telefon: 09161-876807

info@frankenapotheke-

neustadt.de

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do: 08:00 - 19:00

Mi, Fr: 08:00 - 18:30

Sa: 08:30 - 13:00


Neustädter Str. 9

91462 Dachsbach

Telefon: 09163-997077

info@adler-apotheke.online 

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 08:00 - 18:30

Sa: 08:00 - 12:30


Ansbacher Str. 21

91413 Neustadt / Aisch

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 08:00 - 18:30

Sa: geschlossen


Nürnberger Str. 27

91448 Emskirchen

Telefon: 09104-8239933

emskirchen@frankenapotheken.de

Öffnungszeiten: 

Mo-Fr: 08:00 - 19:00

Sa: 08:30 - 13:00


Gartenstr. 1d

91452 Wilhermsdorf

Telefon: 09102-9996644

wilhermsdorf@frankenapotheken.de

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 08:00 - 18:30

Sa: 08:30 - 13:00